Insekten brauchen auch im Winter unsere Hilfe

Autor/in: Reinhard Hauff

Die industrielle Landwirtschaft hat dafür gesorgt, dass viele Insektenarten bereits ausgerottet sind, andere ums Überleben kämpfen. Doch zum Glück bieten viele Gartenbesitzer mittlerweile Nahrungshilfe für Insekten; und es wäre wichtig, dass andere es ihnen gleichtun.

Um im heimischen Garten den Insekten im Winter ein Überleben zu ermöglichen, gilt die Devise: Lassen Sie Natur zu und lassen Sie die Pflanzen nach der Blüte einfach stehen. Spätestens im Mai haben die Sechsbeiner ihr Winterquartier verlassen, und es ist dann immer noch Zeit zum Mähen.

Die meisten Insekten überwintern als Eier, Puppen oder Larven. Dazu müssen wir ihnen die Pflanzen lassen: vertrocknete Blüten, Blätter und Stängel bieten ideale Winterquartiere.

Insekten machen unsere Heimat wertvoll. Sie übernehmen wichtige Ökosystemleistungen als Bestäuber und sind Nahrungsgrundlage für andere Tiere.

Mit diesen Maßnahmen können Sie Wildbienen und anderen Insekten über den Winter helfen:

Insektenhotel aufstellen

offene Bodenstellen zulassen

Altholzpflanzen, Stängel und andere oberirdische Hohlräume im Garten belassen

Stauden und Gehölze erst im Mai zurückschneiden

Wiesen erst im Juni mähen

Trockenmauern, Kräuterspirale oder Steinhaufen anlegen

Frühblüher stecken

Es ist an der Zeit, dass wir endlich mehr Natur zulassen!

Ihr Reinhard Hauff

Vorstand des Tierschutzvereins ProtesTIERE

www.protes-tiere.de



Kategorie:

Themen:  / /

Ähnliche Beiträge die dir gefallen könnten: 

– Become inspired –

Mind and Society Rubrik Impuls Lifestyle
Sport und Body Rubrik Impuls LifestyleBusiness Rubrik Impuls Lifestyle

Besuche uns bei Facebook, Instagram und Pinterest...

Viele Tipps und jede Menge Artikel findest du natürlich auch auf unseren Social-Media Accounts. Wir freuen uns dich bei Facebook, Instagram oder Pinterest zu treffen. Schau am besten gleich vorbei.
Iphone Instagram Impuls Lifestyle Magazin
envelope-ofacebookinstagrampinterest-p