Schönheitsmittel zum Nulltarif

Autor: Rosemarie Pieringer-Ilse
Bilder: ruigsantos , Mtkang | Dreamstime.com

Schlafen Sie sich gesund und schön

.

Wir Menschen verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Babys und Kleinkinder benötigen einige Stunden mehr, und ältere Menschen müssen sich meist auch während des Tages ausruhen. Einige Tierarten halten bekanntlich sogar einen Winterschlaf. Schlaf ist ein Zustand der äußeren Ruhe. Unsere Lebenszeichen unterscheiden sich dann wesentlich von jenen im Wachzustand. Puls, Atemfrequenz und Blutdruck sinken, die Gehirnaktivität verändert sich. Schlaf ist ein wichtiger Faktor im Hinblick darauf, wie gut wir unseren Alltag meistern können und wie wir unser Leben empfinden – ob wir uns fit fühlen oder immer müde. 

.

Mensch und Tier leben im stetigen Wechsel zwischen Aktivität und anschließender Ruhephase. Nur durch diese zwei Phasen bleibt unser Organismus gesund und leistungsfähig. Die alte chinesische Lehre dokumentiert seit Jahrtausenden dieses unabdingbare Wechselspiel zwischen Yin und Yang. Der Tag bedeute das Yin. Laut der chinesischen Organuhr dauert dieses von morgens 5 Uhr bis abends 17 Uhr. Während dieser Zeitspanne sollten wir voller Energie, Ausdauer und Kraft sein. Die Nacht hingegen, das Yang, beginnt um 17 Uhr nachmittags und dauert bis 5 Uhr morgens. Diese Stunden dienen unserem Organismus, mit all seinen vielen unterschiedlichen Organen, zur Regeneration und zum Drosseln des Alltagstempos. Zwischen 17 und 19 Uhr sinken normalerweise Puls und Blutdruck – wenn Sie sich nicht gerade für Sport und andere Aktivitäten entschieden haben. Unser Organismus arbeitet noch auf Hochtouren. Unser Kreislauf hat sich warmgelaufen, und die Nieren sind jetzt besonders aktiv. Diese sogenannte Nierenzeit wird unterstützt, indem man langsam die Zeit der Erholung vom Arbeitstag und der Ruhe zulässt. Unsere Hauptorgane wie zum Beispiel das Herz, brauchen nun ein wenig Entspannung. Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt für ein leicht verdauliches Abendessen, denn in den kommenden zwei Stunden erreicht der Magen meist ein Energietief. Trinken Sie beruhigende Kräutertees, meiden Sie Kaffee und Alkohol. Mit ausreichend Flüssigkeit helfen Sie der Niere, gut zu entgiften. Bis spätestens 21 Uhr beginnt unser Körper sich auf seinen Ruhemodus einzustellen. Die endokrinen Drüsen fangen an sich zu regenerieren. Schwere Speisen, Nikotin oder auch spätabendliche Sportaktivitäten stören eigentlich diesen naturgewollten Rhythmus.

.

Die Zeit zwischen 19 bis 21 Uhr ist in der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ dem Perikard zugeordnet, der bindegewebsartigen Hülle, die unser Herz umschließt. Für die alten Chinesen war das Perikard der Beschützer der Herzenergie. Ist das Perikard stark, sind Körper und Seele stimmig und im inneren Einklang. Von 21 bis 23 Uhr ist die Zeit des Dreifachen Erwärmers, der keinem Organ zugeordnet ist. Er ist für die Koordination des Energiekreislaufes verantwortlich. Unser Blutdruck und unser Puls sinken nochmals ab, Müdigkeit kommt auf und die Verdauungsorgane gehen in eine Phase der Erholung über. Jetzt noch zu essen stört das empfindliche Gleichgewicht. Dieser Zeitraum wäre ideal zum Meditieren, zum In-sich-Gehen und Kräftesammeln. Fernsehen, Computer und Handy verhindern diese so wichtigen Prozesse.

.

Gegen 23 Uhr ist die beste Zeit zum Schlafengehen. Die Kortisolausschüttung wird reduziert, und unser Körper wird nun noch müder – er möchte sich ausruhen und entspannen.

.

Unser Blutdruck, die Herzfrequenz und die gesamte Körpertemperatur sinken. Wir fangen an mehr zu gähnen und der Stoffwechsel wird träger. Wenn es uns jetzt gelingt zur Ruhe zu kommen und zu schlafen, wird unser gesamter Organismus eine ausreichende Entspannung und somit perfekte Regenerierung erreichen. Wir fühlen uns dadurch am nächsten Tag ausgeglichener und leistungsfähiger. Diese wohltuende Wirkung des Schlafens beruht auf einem chemischen Umwandlungstrick unseres Körpers. Während wir schlafen, wird körpereigenes Eiweiß ausreichend umgewandelt und lebensnotwendige Energie für jede unserer Körperzellen gespendet. Je besser, tiefer und länger wir schlafen, umso intensiver und reibungsloser kann dieser Vorgang vonstattengehen. Die Widerstandsfähigkeit, Funktionstüchtigkeit und Regeneration unserer Haut- und sonstigen Körperzellen werden unterstützt und nachhaltig gestärkt. Genau das ist auch der Grund, warum wir nach ausreichend Schlaf morgens so entspannt und verjüngt aussehen, die Haut glatt und ausgeglichen wirkt. Häufiger Schlafmangel oder ein unregelmäßiger Schlafrhythmus hinterlassen oftmals im Gesicht dunkle Augenränder, geschwollene Lider und ein unruhiges Hautbild. Zu wenig Schlaf macht uns reizbarer, unkonzentrierter und weniger leistungsfähig. Wir frieren leichter, und selbst unsere Sehschärfe kann abnehmen. Steter Schlafmangel schwächt sogar unser Immunsystem, führt zu Niedergeschlagenheit und macht uns anfälliger für Krankheiten.

Ihre Rosemarie Pieringer-Ilse

Regeln für einen gesunden Schlaf:
Investieren Sie in gute Matratzen und geeignete Kopfkissen. Bemühen Sie sich um bequeme Schlafbekleidung. Schalten Sie wenn möglich Licht- und Lärmquellen aus. Sorgen Sie für eine angenehme Temperatur im Schlafzimmer (optimal wären ca. 16 bis 20 Grad Celsius). Ideal wäre ein störfreier Schlafplatz, frei von geopathischen Belastungen wie Handy, Radiowecker, Fernseher usw. Achten Sie darauf, dass Ihre Füße warm sind. Verwöhnen Sie sich abends mit warmen Aromabädern, Saunagängen oder einer Auszeit in der Infrarotkabine. Spätestens nach 20 Uhr sollten Sie kein schwerverdauliches Essen oder andere Reizmittel mehr zu sich nehmen, Sie sollten allerdings auch nicht hungrig zu Bett gehen. Meiden Sie abends große Flüssigkeitsmengen, da sie zu nächtlichem Harndrang führen. Konsumieren Sie keine koffeinhaltigen Getränke und Lebensmittel wie Schwarztee, Cola oder Schokolade. Nikotin gilt als Stimulanz und kann den Schlaf stören. Nehmen Sie keine Probleme mit ins Bett. Stehen Sie morgens immer zur gleichen Zeit auf – auch am Wochenende. Eine regelmäßige Aufwachzeit führt zu regelmäßigen Einschlafzeiten.

.

Anzeige Wenatex

Kategorie:


Themen: 

Ähnliche Beiträge die dir gefallen könnten: 

– Become inspired –

Mind and Society Rubrik Impuls Lifestyle
Sport und Body Rubrik Impuls LifestyleBusiness Rubrik Impuls Lifestyle

Jetzt online Lesen

Zum Durchblättern einfach auf das Bild klicken.

Besuche uns bei Facebook, Instagram und Pinterest...

Viele Tipps und jede Menge Artikel findest du natürlich auch auf unseren Social-Media Accounts. Wir freuen uns dich bei Facebook, Instagram oder Pinterest zu treffen. Schau am besten gleich vorbei.
envelope-ofacebookinstagrampinterest-p